Praxis

Kindersprechstunde
Laser
Kontaktlinsen
Impressionen

Bildgebende Verfahren
Biomikroskopie (OCT) Laserscanner (HRT)

Früherkennung ist in der Medizin immer ein entscheidender Faktor für die Prognose. Beim GLAUKOM (Grüner Star) gilt dies insbesondere. Es handelt sich dabei um einen schädlichen Einfluss des Augeninnendruckes wie div. anderer Faktoren auf den Sehnerven. Bei dieser Erkrankung, die jeden unbemerkt treffen kann, gehen visuelle Funktionen des Sinnesorgans Auge zunächst unbemerkt verloren und können bis zur Erblindung fuhren. Die Veränderungen sind irreversibel, können also nicht rückgängig gemacht werden.

Dieser schädliche Einfluss auf den Sehnerven kann nunmehr objektiviert werden sowohl durch die dreidimensionale Vermessung und Dokumentation des Sehnervenkopfes mit dem HRT (Heidelberger Retina Tomograph) als auch mit dem OCT (Optischer Kohärenz Tomograph), der mit der erst seit 2008 verfügbaren modifizierten Software eine Sehnervenfaserschichtdicke in bisher nicht gekannter Auflösung misst.

Die hohe Präzision liefernde Untersuchung mit beiden Geräten dauert wenige Sekunden, ist schmerzfrei und ohne Nebenwirkungen. Sie bietet mit einem erfahrenen Untersucher und den integrierten Datenbanken mit Referenzpunkten ein Höchstmaß an prophylaktischer Sicherheit für den Patienten.

Das jetzt in 4. Generation von der Fa. ZEISS im November 2007 entwickelte OCT ist primär für die zentrale Netzhaut (Macula) entwickelt worden und zeigt in einer beeindruckenden Bildgebung schon sehr früh wie in der Verlaufskontrolle ALLE Formen der AMD (Altersbedingte MACULADEGENERATIONEN) wie auch diabetischer Veränderungen an. Die Auflösung dieser weltweit modernsten Methode der Netzhautdiagnostik beträgt Bruchteile eines Millimeters und ein vielfaches einer Sonographie. Eine neue Dimension in der Augenheilkunde!